Skip to content

www.plantigel.de

default color black color cyan color green color red color
Start arrow Inhalte arrow Novembernews - Kölle ade, Hamburg da bin ich
Novembernews - Kölle ade, Hamburg da bin ich
Samstag, 3. November 2007
ortsende_koelnortsbeginn_hamburgEs ist vollbracht. Seit Donnerstag, dem 01.11.2007 bin ich nun vollwertiger Hamburger. Ich habe am Mittwoch alle Zelte in Köln abgebrochen und bin endgültig nach Hamburg gezogen.

Eigentlich wollte ich ja nicht viel Gewese um meinen Abschied machen, ich steh da nämlich nicht so drauf, aber es war doch schön, noch einmal einen Rundgang durch's Haus zu machen, noch mal mit einigen Kollegen zu schnacken und ihnen alles Gute zu wünschen.

Der Abschied war doch schwerer als ich dachte. Kein Wunder, meine BAZ-Kollegen haben ihn mir auch schwerer gemacht als ich erwartet hatte. Meinen Referats-Ausstand hatte ich per Mail am Montagabend kurzfristig auf Dienstag Mittag angesetzt. Eine Pizzabestellung im "Style" erwies sich als tolle Idee und fand reißenden Absatz. Nach ca. 10 Minuten waren alle 7 Pizzen weg, ich hatte mich wohl etwas verkalkuliert. Mein Referatsleiter Herr Scholl stieß mit einem riesen Appetit verspätet zu uns und sicherte sich gerade so noch das letzte Stückchen, schaute aber trotzdem etwas enttäuscht drein. Meine zweite Pizzalieferung stimmte ihn und alle anderen Kollegen, die später erst dazukamen aber dann doch noch glücklich. Sehr gefreut habe ich mich über die Abschiedskarte und den Media-Markt-Gutschein, für den alle zusammengelegt haben, die Schokolade von Petra, die Flasche Prosecco von Jens, Marcel und Claudia und das Buch von Gerrit, vielen Dank noch mal.

Nach Feierabend traf ich mich dann am Dienstag mit Jens und Marcel, weil ich ja an diesem Tag noch nicht oft genug im "Style" zum Pizza-Bestellen war, noch einmal dort, um (was sonst) Pizza zu essen, war auch echt lecker die Pizza (zwar nicht ganz so lecker wie die Pizza bei Tatjana in Hürth, aber immerhin annähernd so). War echt schön, noch mal mit euch zusammen zu sitzen, werd euch vermissen.

Mittwoch startete ich dann meinen Rundgang durch's Haus. Ich wollte mich noch bei denen persönlich verabschieden, die mich die meiste Zeit durch's BAZ begleitet haben. Dienstag hatte ich mich bereits von Andrea und Winnie verabschiedet und Mittwoch war ich dann noch mal bei Lars, Isabella und Edith. War echt 'ne schöne Zeit mit euch. Ist schon komisch, das BAZ jetzt für immer verlassen zu haben. Will die Zeit dort nicht missen. man sieht sich.

Ohne Verschnaufpause hatte ich dann am Donnerstag meinen ersten Arbeitstag im Zentrum für Personaldienste in Hamburg. Ich wurde dort sehr gut aufgenommen und fühle mich schon jetzt sehr wohl dort. Ich freue mich auf die Zeit dort und hoffe, dass ich so schnell wie möglich das nötige Wissen habe, um richtig anpacken zu können. So denn, auf geht's. Hier noch ein Lageplan des "ZPD" in Hamburg:

 zpdlageplan.jpg

Über das ZPD (Text von hamburg.de ): Das ZPD unterstützt das Personalamt, die Behörden, Ämter und selbständigen Organisationseinheiten der Freien und Hansestadt Hamburg in übergreifenden Angelegenheiten der Personalverwaltung sowie bei der Optimierung eines zentralen und dezentralen PersonalControllings. Er trägt die Gesamtverantwortung für die Verfahren zur Abrechnung und Zahlung der Bezüge für die Beschäftigten und leistet darüber hinaus mit der Beamtenversorgung und Zusatzversorgung, der Beihilfefestsetzung und der Familienkasse für den öffentlichen Bereich zentrale Personaldienste.

 
< zurück   weiter >